Kaninchenimpfungen
Ab sofort werden wir Kaninchen nicht mehr zu festen Impfterminen impfen, sondern zu den gesamten Sprechzeiten. Grund dafür ist, dass neu entwickelte Impfstoffe auf dem Markt sind, die uns nicht mehr an eine Impfung im Frühjahr binden, sondern eine ganzjährige Impfung möglich machen.

Neue Sprechzeiten ab 01. Januar 2016
Änderung der Sprechzeiten ab 01.Januar 2016



Ab dem 01.01.2016 ändern sich unsere Sprechzeiten wie folgt:



---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Montag bis Freitag: 09.00-11.00 und 16.00-19.00 Uhr
- und nach Vereinbarung-

Sonnabend: nur nach vorheriger Terminvereinbarung

....................................................................................................................................

Warum ändern wir die Sprechzeiten?

1. Ich werde dem Wunsch vieler Patientenbesitzer entsprechen und ab Januar die Sprechstunden alleine ohne Vertretung führen (Ausnahmen sind natürlich Urlaube und Weiterbildungen).
2. Auf Grund vieler Nachfragen wird auch am Diensttagnachmittag eine Sprechstunde stattfinden.
3. Wir werden mehr Zeit für Hausbesuche haben, hier konnten wir den Bedarf in letzter Zeit nicht decken.
4. Wir können aufwendigere Untersuchungen und Behandlungen (z.B. Ultraschall, Röntgenkontrastuntersuchungen usw.) nach Terminvereinbarung außerhalb der Sprechzeiten durchführen.
5. Um effektiver planen zu können, finden die Sprechstunden an Sonnabenden nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt.

Wir hoffen, damit den von vielen geäußerten Wünschen zu entsprechen.
Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie Frau Sperling oder mich natürlich jederzeit ansprechen.

Ihr Praxisteam

Wichtige Änderungen bezüglich der Hundehaltung in Berlin ab 01.01.2010
Mit Beginn des neuen Jahres gibt es folgende wichtige Änderungen bezüglich der Hundehaltung im Land Berlin:

1. Alle Hunde müssen durch einen Mikrochip gekennzeichnet werden (unabhängig vom Alter!!!).
Die Kosten dafür betragen 39,20 €. Darin enthalten sind das Einsetzen des Chips, die Dokumentation und die lebenslange Registrierung beim Tasso-Haustierregister.
Das Einsetzen dauert nur wenige Minuten, ist jederzeit möglich und bedarf keiner Narkose-sprechen Sie uns einfach an!

2. Alle Hundehalter müssen eine Haftpflichtversicherung für ihr Tier abschließen. Die Mindestdeckungssumme beträgt eine Million Euro pro Versicherungsfall. Jährliche Kosten ca. 75 €.

3. Der VBB ändert zum 01.01.2010 seine Beförderungsbedingungen: Egal, wie groß ein Hund ist, muß er in Bus oder Bahn einen Maulkorb tragen, wenn er nicht in einem Korb oder Käfig transportiert wird.

Sollten Sie zu diesen Änderungen noch Fragen haben, werden wir Ihnen diese natürlich schnell im persönlichen Gespräch oder per Telefon beantworten.

Ein Hund kommt ins Haus-was muß ich aus rechtlicher Sicht beachten?
Bei der Anschaffung eines Hundes ist viel zu beachten. An dieser Stelle sollen nur einige wichtige rechtliche Forderungen kurz erläutert werden, da wir in unserer täglichen Arbeit bemerken, wie unklar dies bei den meisten Hundebesitzern ist.

1. Vorher (!) die Erlaubnis vom Vermieter einholen.
2. Umgehende Anmeldung beim Finanzamt (Hundesteuer).
3. Alle Hunde müssen gechipt werden.
4. Alle Hunde müssen haftpflichtversichert sein.

Auf dem Stadtportal Berlin.de kann das Hundegesetz des Landes Berlin eingesehen werden. Dort steht auch ganz genau, wann und wo der Hund an die Leine muß, wo er nicht hin darf, usw..
Bitte genau lesen und auch daran halten (!), damit das Ordnungsamt nicht so viel Streß machen kann.

Einige wichtige Hinweise zu Auslandsreisen mit Hund oder Katze
Da es in letzter Zeit viele Nachfragen zum Thema Auslandsreisen mit Hund oder Katze gab, einige wesentliche Punkte in Kurzform:

Für eine Reise in alle EU-Mitgliedsstaaten (gilt auch für die Schweiz) benötigt man den blauen EU-Heimtierpaß mit gültigen Impfungen. Die Pässe stellen wir Ihnen gerne ohne Voranmeldung aus.
Voraussetzung dafür ist aber eine Kennzeichnung des Tieres (lesbare Tätowierung oder Mikrochip-> auch den können Sie bei uns implantieren lassen. Ist nicht so schlimm, wie es klingt, dauert keine 5 Minuten und bedarf keiner Narkose).

Deshalb: Wenn das Reiseziel feststeht, einfach kurz anrufen, wir beraten Sie gerne.

Sie können die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder auch unter der Homepage der Firma Intervet nachlesen.
http://www.msd-tiergesundheit.de/news-public/Einreisebestimmung.aspx